Motorrad Lederjacken

Unsere Empfehlungen
* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Motorrad Lederjacke: Trendig, schick und sicher

Modisch, (stil)sicher und robust. Ist das liebste Hobby das Motorradfahren, muss hier keine Ausnahme beim Outfit gemacht werden. Auch auf dem Bike kann modisch eine gute Figur gemacht werden. Unisex war gestern: Bei Helmexpress gibt es die passenden Motorrad Lederjacken für Frauen und Herren.

Darum lohnt sich eine Motorradjacke „Leder“

Bei der Wahl der passenden Motorrad Lederjacke steht man vor der Entscheidung des passenden Stoffes. Soll es Textil oder doch Leder sein? Letzteres bietet einige Vorteile und ist vor allem in Sachsen Sicherheit eine gute Wahl.

Die Vorteile der Motorradjacke in Leder im Überblick:

  • Sehr gute Aerodynamik
  • Guter Halt für Protektoren
  • Abriebfest
  • Sehr gute Schutzfunktion

Beachte jedoch auch, dass Leder-Motorradjacken ein höheres Gewicht mit sich bringen, als Motorrad Textiljacken. Außerdem sind sie weniger wasserfest, benötigen regelmäßige Pflege und sind weniger atmungsaktiv. Letzteres solltest du vor allem für Fahrten im Sommer im Kopf behalten. Die Leder-Modelle sind außerdem für Temperaturen zwischen 15 und 25 Grad geeignet. Beachte also, dass im Winter trotz des Innenfutters Motorrad Funktionswäsche sinnvoll ist.

Tipp: Leder ist ein Naturmaterial. Dadurch passt es sich dem Körper sehr gut an. Die richtige Passform sollte sowohl im Stehen als auch im Sitzen getestet werden.

Speziell für Damen: Motorrad Lederjacke in tollem Design

Retro, klassisch, alltagstauglich, auffällig oder schlicht. Motorradjacken für Damen in Leder gibt es in unzähligen Varianten. Hier kommt es auf den individuellen Geschmack der Trägerin an. Einige Hersteller bieten Motorradjacken schon in sehr kleinen Größen, aber auch in Übergrößen. So können entsprechend jeder Körperform die Vorzüge der Frau betont werden ohne auf Sicherheit verzichten zu müssen.

Mit schwarzen Motorrad-Lederjacken bist du besonders rockig unterwegs. Lederjacken in Brauntönen oder coolem amerikanischen Stil muten dagegen „retro“ an. Damit gehst du mit dem aktuellen Trend. Möchtest du dagegen eher farblich auffallen, könnten Motorrad Damen-Lederjacken in knalligen Farben, wie Rottönen oder mit Neongelben Streifen das richtige für dich sein. 

Entscheide selbst: Worin fühlst du dich am wohlsten?

So pflegst du deine Leder-Motorradjacke

Motorrad Lederjacken sind aufgrund ihres Materials pflegeintensiver als die Textil-Variante. Informiere dich dazu zunächst unbedingt in den Herstellerangaben. Je nach Modell sind Schonwaschgänge möglich, jedoch kein Schleudern. Andernfalls können Rückstände mit Schwamm und Wasser entfernt werden. Bei Raumtemperatur werden die Leder Motorradjacken getrocknet, das Leder anschließend imprägniert und mit Ledermittel eingefettet. So hast du lange Freude an deiner Jacke.

Darauf solltest du beim Kauf einer Motorradjacke in „Leder“ für Damen achten

Wenn du dich entschieden hast, eine Motorrad Lederjacke (Damen) zu kaufen, solltest du vor allem die folgenden Punkte im Blick behalten:

  1. Die Jacke muss sitzen. Gerade bei Leder ist das gelegentlich nicht einfach. Informiere dich vorher genau und nutze die Größentabellen, um die ideale Damen Lederjacke zu finden.
  2. Sicherheit geht vor. Deshalb solltest du bei einer Motorrad Lederjacke für Frauen auf eine Mindest-Stärke von 1,2 bis 1,4 Millimetern achten. Dann ist eine optimale Schutzwirkung gewährleistet. Außerdem sollten die gängigen Sicherheitsstandards eingehalten sein.
  3. Sind Schutzpolster bereits integriert, achte darauf, dass diese wirklich groß genug und elastisch sind. Nur so erfüllen sie ihre Aufgabe richtig.
  4. Reflektierende Materialien, verdeckte Reißverschlüsse und Innennähte: All das erhöht die Sicherheit im Falle eines Unfalles.

 

Merkliste (0)