HJC RPHA 31

HJC RPHA 31

Jethelm HJC RPHA31 – offen fahren in der Premium-Klasse

Deine Ansprüche sind auch bei einem Jethelm in puncto Sicherheit und Komfort ganz oben angesiedelt? Dann stellen wir dir hier den neuen HJC RPHA31 vor. Die Modellreihe RPHA steht bei HJC für die Premium-Klasse. Hier fließt die ganze Erfahrung von mehr als 50 Jahren in der Fertigung von Motorradhelmen ein – UND die Tatsache, dass sich HJC seit vielen Jahren im Motorrad-Rennsport engagiert. Alle Erkenntnisse führten schließlich zu einem besonderen Materialmix der Helmschale und weiteren zielführenden Merkmalen. Wir zeigen dir in dieser Artikelbeschreibung, warum die kommende Saison mit dem HJC RPHA31 noch mehr Spaß macht.
schwarz
RPHA31 SOLID Jethelm

Vorbestellung

HJC RPHA31 SOLID Jethelm
RPHA31 SOLID Jethelm
Statt 429,90 € Preis 386,95 €
{{resultCount}} Artikel
Sortieren
Artikel pro Seite
Zurück {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} Weiter Zurück {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} ... {{caption}} Weiter Zurück {{caption}} ... {{caption}} {{caption}} {{caption}} ... {{caption}} Weiter Zurück {{caption}} ... {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} Weiter

Ein Jethelm der Sonderklasse – HJC RPHA31

Wie auch bei den Premium Integralhelmen, gönnen die Konstrukteure dem Jethelm RPHA31 eine Helmschale aus Premium Integrated Matrix (PIM+) EVO. Dabei handelt es sich um einen patentierten Schalenaufbau aus Carbon-Aramidfaser, Carbon Faser, Glasfaser sowie organischen Vliesstoffen und natürlichen Leinenfasern. Das Ergebnis überzeugt, da es zu einer verbesserten Stoßfestigkeit kommt und sich der Jethelm zugleich als bequem und leicht erweist. Zu einer verbesserten Stoßfestigkeit für maximalen Schutz trägt zudem das verbesserte Multi-Densitiy-EPS bei. Mit diesem Expandierenden PolyStorol ist der HJC RPHA31 innen ausgeschäumt, um die Aufprallenergie bei einem möglichen Sturz aufzunehmen und abzufedern. Die Prüfkriterien für den neuen Helmstandard ECE 22.06 hat der RPHA31 mit Bravour bestanden. Ebenso solide als auch funktionell erweist sich die Helmbelüftung. Zwar kannst du mit einem Jethelm die offene Fahrt in vollen Zügen genießen, wenn der frische Fahrtwind für einen gesunden Teint sorgt. Jedoch kann es auch bei einem Jethelm im Sommer ohne ein gutes Belüftungssystem schön heiß werden. Nicht so beim HJC RPHA31 mit seiner ausgeklügelten Oberkopfbelüftung, die hervorragend mit der Hinterkopfentlüftung korrespondiert. Bei der Aerodynamik haben sich die HJC-Konstrukteure ordentlich ins Zeug gelegt, was uns auch gleich zum Helmdesign führt. Schau dir das Foto an. Der neue Jethelm von HJC sieht richtig toll aus. Die Verblendungen der oberen Lüftungseinlässe, die den frischen Fahrtwind einfangen, fügen sich perfekt in die Helmgeometrie ein. Der Luftstrom fließt wie gewünscht über die Helmoberfläche, verbindet sich mit der ausströmenden Luft der Hinterkopfentlüftung und verabschiedet sich mit einem leisen Säuseln. Denn die Geräuschkulisse ist im RPHA31 für einen Jethelm ebenfalls erste Klasse. Was im Besonderen an der Innenausrüstung liegt.

 

HJC_RPHA31_detail-1

 

HJC RPHA31 – das Innenleben der Premium-Klasse

Nicht umsonst spricht HJC in der Premium Klasse beim Innenleben von „Perfect Fit“. Im Jethelm RPHA31 wirst du mit ganz neuem Material verwöhnt: Ein antibakterielles Gewebe, das nicht nur angenehm auf der Haut liegt, sondern für verbesserten Feuchtigkeitstransport und schnelles Trocknen sorgt. Auch die 3D-Polster tragen ihren Namen zurecht, da sie sich je nach gewählter Helmgröße (S bis XXL) perfekt deiner Kopf-Morphologie anschmiegen (Wangenpolster: bis 40 mm stark, Kopfpolster bis 12 mm). Für die individuelle Anpassung stehen zudem auswechselbare Wangenpolster zur Verfügung. Dass du das Innenfutter entnehmen und waschen kannst, ist bei den hohen HJC-Hygienemaßstäben fast schon obligatorisch. Falls du bei der Fahrt auf eine Sehhilfe angewiesen sein solltest, kein Problem. Die Aussparungen im Jethelm verhindern, dass es durch die Brillenbügel zu Druckstellen kommt. Genau so muss ein Jethelm der Premium-Klasse innen konstruiert sein. Und wie steht es um die Sichtverhältnisse?

Zwei Helmvisiere mit beeindruckender Visiermechanik

Wirf auch hier einen Blick auf das Produktfoto. Das große Klarvisier wirkt wie der perfekte Schutzschild gegen Wind, Regen, Staub und Insekten. Besonders zu erwähnen: die smarte Visiermechanik. Denn der HJC RPHA31 Jethelm kommt mit einem brandneuen Visier Deflektor. Dieser lässt sich entsprechend positionieren und bietet so noch mehr Schutz vor widrigen Witterungsverhältnissen. Ebenso wird durch die neue Visierfixierung die Geräuschkulisse minimiert. Gilt übrigens auch für das integrierte Sonnenvisier, das sich ganz leicht selbst mit Handschuhen in Position bringen lässt. HJC gehört zu den wenigen Helmausrüstern, die über ein eigenes hochmodernes Windkanal-Labor verfügen. So konnten die Testergebnisse auch in diesen Premium-Jethelm einfließen.

 

HJC_RPHA31_detail-2

 

Der HJC RPHA31 – mit SMART HJC immer gut verbunden sein

Die Fahrt über die Landstraße oder das gemütliche Cruisen in der City willst du dir mit einem Musiksampler versüßen? Das geht ganz easy. Die Premium Bluetooth Kommunikationssysteme SMART HJC 50B und 21B der zweiten Generation sind auch mit dem Jethelm RPHA31 kompatibel. Von SENA entwickelt, handelt es sich hier um ein All-in-One-Design, das sich vollständig in den Helm integrieren lässt. Da drückt nichts, da stört nichts, da passt alles formschlüssig zusammen. Fazit: Es spielt keine Rolle, ob du mit diesem Jethelm auf die Arbeit fährst oder in Richtung Bildungseinrichtung. Mit dem RPHA31 fällst du garantiert positiv auf. Biker-Ladys, die mit dem RPHA31 in der Uni vorfahren, dürfte der eine oder andere sehnsüchtige Blick eines Kommilitonen gewiss sein (hey, wir sprechen vom Helm). Einfach jetzt Klasse und Stil beweisen und sich den neuen Jethelm HJC RPHA31 schnappen.